Missverständnis
Vodafone erklärt Kaufbeurerin für tot

Ein Missverständnis mit Folgen: Vodafon-Kundin fälschlicherweise für tot erklärt.
  • Ein Missverständnis mit Folgen: Vodafon-Kundin fälschlicherweise für tot erklärt.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von David Yeow

Johanna Müller (Name von der Redaktion geändert) hatte nie Probleme mit ihren Vodafone-Verträgen – bis Anfang Oktober über Nacht das Internet und der Kabelanschluss für den Fernseher abgeschaltet wurden. Am nächsten Tag erhielt die 70-Jährige einen Brief: „Unser herzliches Beileid zum Tod von Johanna Müller.“

Die Kaufbeurerin war verwundert: „Ich bin doch quicklebendig.“ Sie nahm Kontakt mit dem Kundenservice auf. „Ich habe 50 oder 60 Mal mit denen telefoniert“, sagt Müller verärgert. Keiner habe Bescheid gewusst, und dann habe sie einen neuen Vertrag zugeschickt bekommen. „Den wollte ich gar nicht“, sagt Müller. Sie wollte ihren alten Vertrag zurück. „Das war ein riesen Durcheinander, die haben mir neue Geräte geschickt und ich sollte die alten zurückschicken“, erklärt Müller.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 30.10.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen