Optimierung
Verlegung der Romantischen Straße ist erfolgt

2Bilder

Dass es mit romantischen Gefühlen auf einer Fahrt über die dreispurig ausgebaute B17 zwischen Landsberg und Hohenfurch nicht weit her ist, darüber waren sich Gemeinde- und Tourismusvertreter einig.

Im Mai dieses Jahres hatten sich Bürgermeister der südlichen Landkreisgemeinden und Gemeindechefs aus dem Nachbarlandkreis Weilheim-Schongau, die an der Romantischen Straße liegen, in Denklingen getroffen und eine Routenoptimierung beschlossen. Nun, fünf Monate später, traf man sich erneut und feierte im Gasthaus Luitpold in Leeder die abgeschlossene Verlegung der Route.

Die neuen Schilder sind montiert und Ausflügler werden nicht mehr direkt auf der Bundesstraße von Landsberg nach Hohenfurch, sondern durch die malerischen Orte des südlichen Lechrains geführt.

Neue Schilder weisen den Weg

<< Von Landsberg geht es ins ehemalige Golddorf Erpfting, von dort in den ländlich strukturierten Stadtteil Ellighofen, nach Unterdießen am Schloss vorbei, nach Oberdießen, wo das Malura-Museum steht, nach Asch mit der Stockkapelle, vorbei an der gotischen Kirche von Leeder und am Gasthaus Luitpold nach Denklingen und Dienhausen >>, nahm Landrat Walter Eichner, zugleich Vorsitzender des Tourismusverbandes Ammersee-Lech, die Zuhörer bei der kleinen Feier im Gasthaus Luitpold mit auf eine gedankliche Fahrt über die neue Route der Romantischen Straße.

Er dankte allen beteiligten Gemeinden und Tourismusverbänden für die zügige Umsetzung, die mit dem Aufstellen neuer Hinweisschilder umgesetzt wurde.

Touristen sollen sich Zeit nehmen

<< Es war uns ein Anliegen, die Touristen, die sich Zeit nehmen, auf die Nebenstrecken zu bringen >>, sagte Jürgen Wünschenmeyer, Geschäftsführer der Romantischen Straße, bei der kleinen Feier, die von der Blaskapelle Leeder umrahmt wurde.

Änderungen auch im Norden

<< Zum Teil gab es im alten Bereich der Romantischen Straße vierspurige Bereiche der B17. Im Abschnitt zwischen Hohenfurch und Landsberg konnte man sie beim besten Willen nicht mehr über diese Route führen >>, berichtete Geschäftsführer Wünschenmeyer. Bereits 2010 war der Verlauf der Romantischen Straße im nördlichen Landkreis optimiert worden.

Jürgen Wünschenmeyer (Geschäftsführer Romantische Straße) und der Landsberger Landrat Walter Eichner bei der Feier in Leeder.

Hier gehts lang: Die Route der Romantischen Straße verläuft im südlichen Landkreis nun nicht mehr entlang der B17, sondern durch die Orte - wie hier zum Beispiel durch Denklingen. Foto: Thorsten Jordan

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen