Straßenverkehr
Verkehrssicherheitstag lockt tausende Besucher nach Kaufbeuren

Landestag der Verkehrssicherheit
36Bilder
  • Landestag der Verkehrssicherheit
  • Foto: Harald Langer
  • hochgeladen von Pia Jakob

Ein gestresster Polizist rennt durch die Sedanstraße, im Lauf verliert er seine Handschellen, bückt sich, hetzt weiter - gleich soll hier der Innenminister um die Ecke biegen, um den Landestag der Verkehrssicherheit zu eröffnen, der am Samstag in Kaufbeuren und damit zum ersten Mal in Südschwaben stattfand. „Verkehrssicherheit zum Anfassen“ lautet das Motto an den etwa 50 Aktionsständen, die ab fünf Uhr morgens über die gesamte Altstadt verteilt aufgebaut wurden, und die um 10 Uhr startklar waren, um Besucher zu empfangen.

Und die sollten nicht nur informiert werden, sondern gefährliche Situationen unmittelbar erleben, um zu erkennen, was sie selbst für mehr Sicherheit im Straßenverkehr tun können. Denn, so Innenminister Joachim Herrmann, Schirmherr der Veranstaltung, „wenn Unfälle passieren, sind in der Regel wir Menschen Schuld daran. Technische Fehler treten heutzutage nur noch minimal auf.“

An verschiedenen Simulatoren sollen die Besucher deshalb spüren, wie sich ein Überschlag im Auto oder der Aufprall bei einem Unfall anfühlen. Durch eine Rauschbrille sehen sie den Verkehr und die Umgebung im Zustand eines Betrunkenen - denn schon eine geringe Menge Alkohol beeinträchtigt Wahrnehmung und Reaktionsfähigkeit weit mehr, als viele glauben. Auch Motorrad-Fahrsimulatoren waren aufgebaut.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 04.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Katharina Gsöll aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019