Kultur
Tonspuren-Festival begeistert mit Musik am Wochenende in Irsee

12Bilder

Es war kein schöner Anblick, aber doch ein schönes Bild für das, was sich am Wochenende in Irsee abspielte. Beim Einlass zum ersten Konzertabend des dortigen 'Tonspuren'-Festivals wurden zerstörte Fresken aus armenischen Kirchen in Mauernischen des Klosters projiziert.

Sie fügten sich so gut in den Ort ein, wie das gesamte musikalische Programm, das heuer in den Händen des Gitarristen Marc Sinan lag. Drastische Erinnerung an den Völkermord an den Armeniern vor 100 Jahren und die Musik des armenischen Mönchs und Komponisten Komitas Vardapet (1869 bis 1935) begegneten den Besuchern immer wieder im Verlauf des Programms, aber auch beim Weg durch das Kloster.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 13.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Martin Frei aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019