Irseer Orgelvesper
Tobias Lindner aus Basel in Irsee

Am Sonntag, 11. Juni, findet ab 17 Uhr das zweite Konzert in der Reihe 'Irseer Orgelvespern' statt. Zu Gast in der Klosterkirche Irsee ist dann Tobias Lindner aus Basel. Seit über zwei Jahrzehnten gehört er zu den beliebtesten Organisten der Irseer Orgelvespern.

Tobias Lindner, geboren 1975, studierte Kirchenmusik in Freiburg im Breisgau, schloss mit dem A-Examen ab und absolvierte das Diplom 'Alte Musik' an der Schola Cantorum in Basel. Er ist hauptberuflicher Kirchenmusiker an der Franziskuskirche in Basel. An der dortigen Schola Cantorum unterrichtet er Cembalo und Generalbass und bekleidet seit 2016 eine Professur für Orgel. Das ebenso unterhaltsame wie anspruchsvolle Programm der Orgelvesper bringt Werke spanischer Komponisten der Barockzeit zu Gehör, unter anderem von Antonio Martin y Coll, Sebastián Aguilera de Heredia, Estacio Lacerna und Juan Cabanilles.

Ergänzt wird die musikalische Reise auf die iberische Halbinsel mit einer Sonate von Domenico Scarlatti, der nicht etwa in Italien, sondern am spanischen Hof in Madrid seine größten Erfolge feierte. Weitere Konzerte im Rahmen der 'Irseer Orgelvesper' an der Balthasar-Freiwiß-Orgel finden am 9. Juli, 10. September und 14. Oktober statt. An der Orgel sind dann Matteo Venturini, David Blunden und Albert-Jan Roelofs zu hören. Veranstaltet werden die Konzerte von der katholischen Pfarrei Irsee und der Schwabenakademie Irsee. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019