Unterstützung
Studenten aus Kaufbeuren leisten mit besonderer Architektur Hilfe zur Selbsthilfe in Nepal

„Entwicklungshilfe nimmt die Menschen oft nicht ernst“, findet Till Gröner. In den ärmsten Regionen der Welt helfen, das möchte er auch. Aber mit einem völlig anderen Ansatz als es die meisten Hilfsorganisationen tun – nämlich mit Architektur. Deshalb baut der Kaufbeurer zusammen mit einer Gruppe Studenten ein ganz besonderes Hotel in dem nepalesischen Bergdorf Dhoksan.

Warum sollen nur ausländische Investoren von der Schönheit Nepals profitieren? Sinnvoller wäre es doch, die Einheimischen könnten das touristische Potenzial ihres Landes nutzen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten – so Gröners Überlegung. Nepal ist das höchstgelegene Land der Welt. Die wunderschöne Natur, die imposanten Gebirgsformationen des Himalaya und der Mount Everest haben eine große Anziehungskraft auf Touristen. Trotz dieses Reichtums leben die Einheimischen oft in großer Armut. Weil sie nicht wissen, wie sie diesen Schatz nutzen können.

Gröner hat die gemeinnützige Firma „Supertecture“ gegründet. Sie bringt junge Architekten und Ingenieure zusammen, die mit ehrenamtlicher Arbeit nachhaltige Hilfen für die Menschen in Nepal schaffen wollen. Begonnen haben sie mit einer Schule in Dhoksan, die nun fast fertig ist.
Das neueste Projekt, sogenannte Community Lodges, also ein Hotel aus mehreren kleinen Häusern, soll einmal der wirtschaftliche Motor des Dorfes werden. Anfangen wollen sie mit der Vermietung einer ersten kleinen Lodge, die derzeit gebaut wird.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 02.02.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Katharina Gsöll aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019