Religion
Straßenfest in Kaufbeuren anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums

18Bilder

Hammerschläge an die Kirchentüren beendeten das große Straßenfest der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde zum 500-jährigen Reformationsjubiläum. Die Hammerschläge waren auch hörbarer Ausdruck der neuen 95 Thesen: Unter der Überschrift 'Reformation reloaded' hatte die evangelische Jugend bayernweit gegenwartsbezogene Kritik und mögliche Lösungen dazu erarbeitet.

Für das Ostallgäu hatte der Kaufbeurer Dekanatsjugendpfarrer Martin Kugler die Initiative ergriffen und die Aktion gesteuert. Aus mehr als 550 Vorschlägen seien dann die neuen 95 Thesen geschrieben worden.

Die öffentlichen Anschläge sind an insgesamt 120 Kirchen in Bayern angeschlagen worden. Um und in der Dreifaltigkeitskirche präsentierte sich am Samstag ein bunter Reigen von Mitmachangeboten, 'Showacts' und Wissenswertem.

Manch Besucher bekam derart neue Nähe zu christlichem Glauben und Kirche vermittelt. Die verantwortlichen Geistlichen betonten den Sinn solcher Feste, man müsse 'vor die Türe gehen, denn Kirche sind wir alle'.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 03.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019