Stracke setzt sich für den Erhalt von Ringen als olympische Disziplin ein

Der Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke unterstützt den fraktionsübergreifenden Antrag 'Ringen vor dem Ausschluss aus dem olympischen Programm (zu) bewahren'. Im Februar hat das Internationale Olympische Komitee empfohlen, das Ringen von den Olympischen Spielen ab dem Jahr 2020 auszuschließen. Stracke kann dies laut Pressemitteilung nicht nachvollziehen, denn gerade erfolgreiche Vereine wie der TSV Westendorf seien bestes Beispiel, wie beliebt das Ringen sei. Die gesammelten Unterschriften der Aktion werden dann dem Internationalen Olympischen Komitee übergeben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen