Immobilien
Stillstand in Kaufbeurer Baugebiet

Zwei Rohbauten stehen bereits auf dem weitläufigen Gelände in der Füssener Straße. Seit Monaten hat sich dort allerdings nichts Sichtbares mehr getan.
  • Zwei Rohbauten stehen bereits auf dem weitläufigen Gelände in der Füssener Straße. Seit Monaten hat sich dort allerdings nichts Sichtbares mehr getan.
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Sie galt als eine der gewaltigsten Wohnbau-Investitionen der vergangenen Jahre in Kaufbeuren: Auf dem Baugelände in der Füssener Straße sollten 180 Wohnungen sowie entlang der Bahnlinie ein Parkdeck entstehen. Aus einem unansehnlichen Industriestandort wäre damit ein schmuckes neues Quartier geworden. Bislang stehen dort allerdings nur zwei Rohbauten. Seit etlichen Monaten tut sich auf dem 2,2 Hektar großen Areal ansonsten nichts.

Die Bobinger Maximus-Immobiliengruppe erwarb das Gelände 2017 von der Kaufbeurer Immo-Holding, die bereits die Weichen für die Umwandlung der Industriefläche in ein Baugebiet namens „Wohngebiet QF“ (QF steht für Quartier Füssener Straße) gestellt hatte. Bis Anfang 2018 ließ der Bauherr die alten Fabrikhallen, in denen zuletzt das Unternehmen Venturetec Mechatronics ansässig war, abreißen und den Baugrund vorbereiten. In der Folge zogen Bauarbeiter von den geplanten neun Mehrfamilienhäusern zwei Rohbauten hoch, die mittlerweile aber verwaist sind. Stephan Huhndorf als Vertreter der Maximus-Gruppe betont jedoch, dass der Baustellenbetrieb nach der Winterpause wieder aufgenommen werden soll.

Warum es zu den Verzögerungen kam, erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 01.02.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Alexander Vucko aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019