Bebauungsplan
Steinkrebs steht dem Gewerbegebiet im Argental im Weg

Der Zweckverband Interkommunales Gewerbegebiet der vier Argentalgemeinden hat den Bebauungsplan für das Gebiet 'In der Au' auf den Weg gebracht. Doch ob es bei diesem Plan bleibt und ob der Zweckverband ihn bereits öffentlich auslegen kann, ist fraglich. <%IMG id='1392704'%>

Der gefasste Beschluss ist nämlich an die Bedingung geknüpft, dass der Plan nicht noch einmal überarbeitet werden muss. Schuld daran ist ein kleines Tierchen.

Die bisherigen Planungen für das Gewerbegebiet sahen ein Regenüberlaufbecken im südlichen Bereich vor, das über einen bestehenden Graben entwässert werden sollte. Trotz der geringen Wassermenge von 40 Litern pro Sekunde gab es ein Veto der Unteren Naturschutzbehörde gegen diese Planung.

Denn in dem bestehenden Graben ist der Steinkrebs nachgewiesen worden. Und der mag kälteres Wasser. Stünde das Wasser nämlich länger in dem Regenüberlaufbecken, würde es sich aufheizen und dann beim Auslaufen den Lebensraum des Krebses gefährden. Die Folge: Statt eines Regenüberlaufbeckens soll nun ein Versickerungsbecken entstehen. Das setzt allerdings voraus, dass der Untergrund eine Versickerung von Wasser überhaupt ermöglicht. Klarheit darüber sollen Probebohrungen am kommenden Montag bringen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen