Special Festzelte im Allgäu SPECIAL

Oktoberfestkapelle
Sieben Allgäuer im fernen Osten: Erste Wiesn in Sri Lanka

Die Münchner Wiesn ist das bekannteste bayerische Volksfest. Nicht umsonst wird sie rund um den Globus nachgeahmt. In China, Kanada und auch Brasilien werden bereits seit Längerem Oktoberfeste veranstaltet.

In diesem Jahr fand eine solche 'Wiesn' auch in einem Rugby-Stadion in Colombo, der Hauptstadt Sri Lankas, statt. Und während die traditionellen bayerischen Würste und das Bier aus dortiger Küche stammten, heizten auf der Bühne sieben waschechte Allgäuer aus Germaringen, Frankenried, Leuterschach, Marktoberdorf, Kempten und Memmingen den Besuchern ein: die Oktoberfestkapelle 'Wild Eagle 7'.

'Das war richtig super. Wir haben mit unserer Musik eine tolle Atmosphäre ins Stadion gebracht', schwärmt Bandleader und Schlagzeuger Stefan Kreuzer noch heute. Dabei war ein solch außergewöhnlicher Auftritt gar nicht geplant.

Normalerweise proben die, in ihrer Kernzusammensetzung fünf Musiker, seit nun schon fast 20 Jahren unter dem Namen 'Flashdance' im Keller der freiwilligen Feuerwehr Germaringen. Aufgetreten wird auf Faschingsbällen, Hochzeiten und auch Betriebsfeiern. 'Wir spielen alles, von Oldies, über Rock und Pop, aber auch deutsche Schlager', erklärt Kreuzer das Repertoire.

Diese musikalische Vielfalt kam den Hobbymusikern zugute, als ein Eventmanager aus Sri Lanka ins Ostallgäu kam, um eine original 'German-Oompah-Band' zu finden. 'Wir mussten ihm nur drei Stücke vorspielen', erinnert sich Kreuzer. Schon wurde alles per Handschlag besiegelt.

Da bis zum Abflug nach Südasien nur vier Wochen Zeit war, holte sich 'Flashdance' Verstärkung in Form zweier Trompeter. Die Oktoberfestkapelle 'Wild Eagle 7' war geboren. Die nächsten Tage hieß es für die nun sieben Musiker: Üben. 'Wir haben uns mindestens dreimal die Woche getroffen', erinnert sich der Bandleader. Dann ging es ab zum Frankfurter Flughafen.

Nach zehn Stunden Flug kamen sie endlich in der Millionenstadt Colombo an. 'In dem Rugby-Stadion wurde ein 1000-Mann-Zelt aufgebaut und an jedem der fünf Abende war es voll', erzählt Kreuzer. In Abwechslung mit einer lokalen Band spielten die Allgäuer jeweils sechs Stunden.

Die 'Wiesn-Gäste' waren begeistert. 'Natürlich mussten wir ihnen erst einmal beibringen, wie geschunkelt wird und wann man die Maßkrüge hebt', so Kreuzer lächelnd. 'Aber nach ein paar Mal hatten die meisten es schon richtig drauf.' Und auch wenn in Sri Lanka hauptsächlich Englisch gesprochen wird, so grölten bald alle den Refrain aus 'Tage wie diese' von den Toten Hosen mit. Vom Zillertaler Hochzeitsmarsch, über 'Highway to hell', bis hin zu Blasmusikstücken gaben die Sieben ihr gesamtes Können zum Besten.

Außerhalb des Festzeltes konnten die Besucher typisch bayerische Volksspiele wie 'Hau den Lukas' ausprobieren oder sich beim Fassrollen behaupten. Dazu wurde traditionell aufgetischt: Haxen, Blaukraut, Spätzle und die unterschiedlichsten Würste, wobei diese als Einzige kaum genießbar waren.

Natürlich gab es auch Bier. 'Das war nur nicht besonders stark, eher wie ein Radler', versucht der Schlagzeuger das Gebräu zu definieren. Dafür gab es die Maß umgerechnet für drei Euro. 'Für uns mag dieser Preis sehr günstig erscheinen. In Colombo können sich so etwas nur die Reichen leisten', erklärt Kreuzer. So wie den gesamten Besuch des Oktoberfestes.

Ob die sieben Herzblutmusiker eine solche Reise noch einmal machen würden? 'Vielleicht', sagt der Bandleader. Schließlich sei so etwas auch immer mit einem großen organisatorischen Aufwand verbunden. 'Außerdem müssen wir erst einmal diese Veranstaltung verdauen.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen