Kunstnacht
Schwäbischer Kultursommer: Meisterkurse präsentieren im Irseer Kloster ihre Ergebnisse

Rund 100 Teilnehmer hatten beim Schwäbischen Kunstsommer der Schwabenakademie in zehn Meisterkursen eine Woche lang gearbeitet, experimentiert und diskutiert. Zur Präsentation der Ergebnisse nutzten die Teilnehmer dann die prächtigen Säle des Klosters, wählten aber auch ungewöhnliche Plätze des weitläufigen Areals.

So gab es von der neu installierten Feuertreppe im Innenhof zwischen Klostergeviert und Kirche Prosagedichte der Lyrik-Klasse zu hören. Dabei thematisierten die Dichter Heiteres, Ernstes oder auch beides gleichzeitig. Dies galt auch für die Ergebnisse des Bildergeschichten-Kurses (Leitung: Ulrike Steinke). In einem der Comics konnte man einen gewissen 'Erdugan' ebenso entdecken wie eine Dame namens Colette, die AfD-Chefin Frauke Petry verdächtig ähnlich sieht.

Als Publikumsrenner erwies sich aber in gewohnter Weise die Klasse Zeitgenössischer Tanz. Am Festsaal-Eingang bildeten sich vor den Aufführungen lange Schlangen – und das zurecht.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 08.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ