Projekt
Schulsanierung in Tansania mit Kaufbeurer Hilfe

Edmund Reith inmitten seiner Schützlinge in Moschi, Tansania: Dort möchte der Fahrlehrer mit Kaufbeurer Hilfe eine Schule sanieren.
  • Edmund Reith inmitten seiner Schützlinge in Moschi, Tansania: Dort möchte der Fahrlehrer mit Kaufbeurer Hilfe eine Schule sanieren.
  • Foto: Edmund Reith
  • hochgeladen von Pia Jakob

Es muss ein idyllisches Plätzchen am Fuße des Kilimandscharos sein. Doch die Kinder dort lernen in katastrophalen Verhältnissen. Zerbrochene Fensterscheiben, bröckelnder Putz, marode Schulbänke – Lernen ist in der Grund- und Hauptschule bei Moschi in Tansania eine tägliche Herausforderung für Schüler und Lehrer. „Trotzdem sind alle motiviert“, sagt Edmund Reith (66). „Die Kinder toben in der Pause lachend umher.“

Der Unternehmer, der eine Fahrschule in Friesenried betreibt, ist fasziniert von den Menschen in dem ostafrikanischen Land. Umso mehr erschüttere ihn die Armut. Gemeinsam mit Schulen und Kirchen will er helfen, dort ein vernünftiges Lernumfeld zu schaffen. Zwei Schiffscontainer mit 28 Tonnen Sachspenden hat er nun auf die Reise geschickt.

Wie das Hilfsprojekt entstand, lesen Sie Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 21.02.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019