Gemeinderat
Schnelles Internet für Osterzell kommt Ende April

Voraussichtlich Ende April ist die Breitbandversorgung für Osterzell und seine Ortsteile betriebsbereit. Dann können die Bürger den Anschluss an das schnelle Internet beantragen. Momentan ist der Vertragspartner Allgäu DSL jedoch noch auf der Suche nach einem Standort für den Sendemasten.

Denn auf dem Höhenzug westlich von Salabeuren waren die Grundstückseigentümer nicht einverstanden und auf dem Zug östlich des Ortsteils befinden sich eventuell Bodendenkmäler aus der Keltenzeit. Dies muss nun noch abgeklärt werden.

Gute Fortschritte macht auch das Feuerwehrhaus in Osterzell. Bei der jüngsten Sitzung bestellten die Räte zum einen die Türzargen für 2 514 Euro inklusive Einbau bei der Baywa. Zum anderen vergaben sie die Putzarbeiten an die Firma Huber aus Wiggensbach, die mit 34 262 Euro das günstigste Angebot vorgelegt hatte.

Die Fernüberwachung der Fotovoltaikanlage wollen sich die Räte dagegen sparen. Sie hätte 2 654 Euro für die technische Ausstattung und dann jeweils 16,51 Euro pro Monat gekostet. Stattdessen soll der Gemeindearbeiter die Anlage überwachen.

Keine Einwände hatten die Räte gegen die geplanten Windkraftanlagen der Gemeinden Bidingen und Ingenried. Außerdem freuten sie sich über fünf neue Floriansjünger, die eine Mitgliederwerbung unter den Jugendlichen im Dorf zur Feuerwehr geführt hat.

Ohne Diskussionen

Ohne Diskussionen wurde zudem die 1,3 Millionen Euro umfassende Jahresrechnung 2011 verabschiedet. 761 168 Euro davon entfielen auf den Verwaltungs-, 568 863 Euro auf den Vermögenshaushalt. Der Schuldenstand betrug zum Ende des Jahres 571 000 Euro. Die Prüfung der Jahresrechnung hatte keine Beanstandungen ergeben, die außer- und überplanmäßigen Ausgaben von 15,47 im Vermögens- und 1 741 Euro im Verwaltungshaushalt segneten die Räte ab.

Dem Appell der Jäger, Hunde nicht frei laufen zu lassen, schlossen sich die Räte an. Grund für den erneuten Hinweis ist ein Reh, das Anfang Februar von einem Hund im Bereich der Grottensteige gerissen wurde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen