Tumult
Schlägerei zwischen Kaufbeurer Berufsschülern weiterhin ungeklärt: Freispruch für die Angeklagten

Symbolbild.
  • Symbolbild.
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Lisa Hauger

In einem Körperverletzungsverfahren gegen drei Angeklagte im Alter zwischen 16 und 18 Jahren stand vor dem Jugendrichter letztlich nur Eines mit Sicherheit fest: Im März hatte es in der Kaufbeurer Berufsschule während einer Pause eine Schlägerei zwischen zwei Schülergruppen gegeben, bei der zwei Beteiligte leichte Blessuren davongetragen hatten. Wer damals was gemacht hatte, ließ sich jetzt nicht klären. Die Angeklagten wurden deshalb vom Vorwurf der gemeinschaftlichen, gefährlichen Körperverletzung freigesprochen.

Auslöser des Tumults war offenbar ein Vorfall vom Vortag gewesen: Damals hatte ein Schüler einer anderen Klasse die Musikbox des 18-jährigen Angeklagten an sich genommen, ein anderer hatte das Gerät dann offenbar versteckt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 19.09.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020