Ruderatshofen
Ruderatshofen engagiert sich in der Bergwaldoffensive

Zwei Kilometer Waldweg hat das Amt für Landwirtschaft und Forsten im vergangenen Herbst in einem Waldgebiet bei Ruderatshofen erschloßen. Heute wurden die insgesamt acht zusammenhängenden Waldwege eröffnet. 4500 Tonnen Kies wurden dafür verlegt. Ziel ist es, die Wege für LKWs befahrbar zu machen, um dann den Wald besser pflegen zu können, so Frank Kroll, Revieramtsleiter Kaufbeuren-West des Amtes für Forstwirtschaft.

Ziel der Kampagne ist es, Wälder zu erneuern und zu Mischwäldern aufzubessern. Finanziert wird das Programm vom Freistaat im Rahmen des Klimaprogramms 2020.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen