Vergabeverstoß
Röthenbach zahlt für Fehler beim Fahrzeugkauf: Regierung fordert 14.500 Euro Zuschuss für Feuerwehrauto zurück

Es ist modern ausgerüstet, es hat bereits Einsätze hinter sich, es passt zur Röthenbacher Feuerwehr. Seit einiger Zeit aber bereitet es der Gemeinde Kummer. Die Rede ist vom Feuerwehrfahrzeug, das Röthenbach 2013 für insgesamt 263.000 Euro gekauft hat. 58.000 Euro Zuschuss sind damals geflossen.

Ein Viertel davon musste die Gemeinde zurückzahlen. Der Grund: ein schwerer Vergabeverstoß. Das war - zumindest der Öffentlichkeit - bisher nicht bekannt.

Noch wehrt sich die Gemeinde gegen die Rückforderung. In erster Instanz hat sie vor dem Verwaltungsgericht Augsburg verloren. Sie will in Berufung gehen.

Mehr über den Fall erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Westallgäuers vom 01.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen