Erfolg
Robotikteam des Jakob-Brucker-Gymnasiums in Kaufbeuren erreicht 2. Platz beim FLL-Regionalentscheid 2020

Die Teilnehmer bei der Siegerehrung: Maurizia Elstner, Raphael Gaumann, Hannes Geiger, Nicolas Fischer, Raphael Ernemann, Florian Hindelang, Lukas Hübner, Leon Stiffel, Johannes Werder,Tizian Blank, Benjamin Bielski, Dominik Ernemann
5Bilder
  • Die Teilnehmer bei der Siegerehrung: Maurizia Elstner, Raphael Gaumann, Hannes Geiger, Nicolas Fischer, Raphael Ernemann, Florian Hindelang, Lukas Hübner, Leon Stiffel, Johannes Werder,Tizian Blank, Benjamin Bielski, Dominik Ernemann
  • Foto: Martin Liebau
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Das Robotik-Team des Jakob-Brucker-Gymnasiums in Kaufbeuren hat in der ersten Runde des First-Lego-League-Wettbewerb an der TU München den 2. Platz belegt. Damit konnte man sich für das "Semifinal Europe Middle" am 15.02. in Regensburg qualifizieren.

Laut einer Mitteilung des Kursleiters Martin Liebau habe sich die Robotik-Gruppe seit September auf den Wettbewerb vorbereitet. Demnach musste der Roboter am Wettbewerbstag innerhalb von zweieinhalb Minuten auf einem Spielfeld mehrere Aufgaben lösen.

Allerdings setzte sich die Gruppe neben der Konzeption und Programmierung des Roboters setzte man sich auch mit dem Thema "City Sharper - Gestaltet das Bauen der Zukunft" auseinander. Dort entwickelte die Gruppe eine Lösung, um die Überhitzung der Klassenzimmer auf der Südseite zu verhindern: An einem Gestell aus Längs- und Querstreben lässt man an der Fassade "Dreispitzige Jungfernrebe" hochklettern. Außerdem soll ein Wasserzerstäubungssystem vor den Fenstern für weitere Abkühlung sorgen. Am Samstag, 11.01, präsentierte das Team ihr Konzept den Juroren an der TU München.

Das Team "Needs No Name" belegte in der ersten Runde des First-Lego-League-Wettbewerbs den zweiten Platz.
  • Das Team "Needs No Name" belegte in der ersten Runde des First-Lego-League-Wettbewerbs den zweiten Platz.
  • Foto: Martin Liebau
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Wettbewerbstag landete das Jakob-Brucker-Gymnasium bei 23 Teilnehmern in der Teilkategorie Teamwork auf Platz eins, in den Kategorien "Robotdesign" und "Forschungspräsentation" auf Platz zwei und in der Kategorie "Robotgame" im vorderen Mittelfeld. Das bedeutete in der Gesamtwertung Platz zwei.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen