Stöttwang
Pferdetierquäler schlägt erneut zu

Erneut wurde ein Pferd im Ostallgäu von einem Tierquäler verletzt. Wie die Polizei eben mitteilt, schnitt ein Unbekannter einem Pferd auf einer Koppel im Osten Stöttwangs mit einem scharfen Gegenstand den Hals auf und verletzte das Tier dabei schwer. Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben zwischen Mittwoch 16 Uhr und Donnerstag 9 Uhr. Wie berichtet kam es bereits am Pfingstsonntag zu einem ähnlichen Fall auf einer Koppel in Unterostendorf. Die Polizei bittet Pferdebesitzer deshalb weiterhin darum, ihre Tiere im Nacht im Stall zu halten und die Zugänge zu sichern. Für die Ergreifung des Tierquälers, der momentan im Ostallgäu sein Unwesen treibt, hat die Tierschutzorganisation PETA 500 Euro Belohnung ausgesetzt. Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidiensstelle entgegen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen