Gemeinderat
Osterzell: Zum Breitbandausbau fehlen noch Standorte

Diverse Themen wurden bei der jüngsten Sitzung des Osterzeller Gemeinderats diskutiert. Breitbandausbau: Nach Denkmalschutzproblemen bei der Genehmigung eines 50 Meter hohen Sendemasts hat das von der Gemeinde beauftragte Unternehmen 'Allgäu DSL' nun Ausweichstandorte für die Richtfunkantennen gefunden. Zur lückenlosen Versorgung der Gemeinde mit schnellen Internetzugängen fehlen laut Bürgermeister Johann Strohhacker aber immer noch Standorte.

Friedhof: Olympisch nimmt man im Osterzeller Rat das Abschneiden der Gemeinde beim Wettbewerb 'Der gute Ort' – einer Kombination aus Beratung und Bewertung der Friedhöfe in der Gegend durch eine Expertenkommission. Zwar habe der Osterzeller Friedhof aus Sicht der Experten nicht sehr gut abgeschnitten. Man habe aber wertvolle Tipps für die weitere Entwicklung des Gottesackers im Hinblick auf die sich verändernde Bestattungskultur erhalten.

Rohrbruch: Bei Asphaltierungsarbeiten am Osterzeller Schulplatz wurde ein alter Rohrbruch entdeckt und behoben. Die Gesamtkosten für den neuen Belag (7250 Euro) teilen sich die Gemeinde und die Anlieger je zur Hälfte.

Bushaltestelle: Nachdem Busfahrer mehrfach Schulkinder aus Ödwang wegen Kuhdrecks an den Schuhen nicht einsteigen ließen, soll nun ein anderer Standort für das Buswartehäuschen gesucht werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen