Gemeinderat
Osterzell vergibt Arbeiten - Rohbau für Feuerwehrhaus soll bis zum Winter stehen

Das neue Feuerwehrhaus in Osterzell soll bis zum Winter im Rohbau stehen. In seiner jüngsten Sitzung vergab der Gemeinderat einen Großteil der Arbeiten an den jeweils günstigsten Anbieter. Bürgermeister Johann Strohhacker freute sich dabei, dass drei von vier Gewerken an Osterzeller Firmen gingen. Die Arbeiten sollen Ende August beginnen.

Für das neue Feuerwehrhaus, das Mitte 2012 eingeweiht werden soll, schließt die Gemeinde eine zusätzliche Sturm- und Hagelversicherung ab. Der Gemeinderat nahm einstimmig einen Vertrag an, nach dem neben den Feuerwehrhäusern Osterzell und Ödwang auch die Pumpstation Lindenweg, alle drei Kapellen, das Schützenheim, der Wertstoffhof, der Kindergarten und das Leichenhaus für insgesamt 307 Euro zusätzlich versichert sind.

Ebenfalls einhellig segneten die Räte einen neuen Straßenbeleuchtungsvertrag mit der LEW ab. Die Beleuchtungseinrichtungen bleiben danach im Eigentum der LEW. Die angebotene Fahrt ins << Leuchtenkompetenzzentrum >> wollen die Räte derzeit nicht unternehmen. Sie bleiben statt dessen bei den bereits bestellten Lampen.

Den Rat eines Ingenieurbüros will der Bürgermeister zur Entwässerungssituation << Am Brunnenbichl >> einholen. Dort möchte ein Grundstücksbesitzer eine Mauer zum Schutz vor Überflutungen bei Starkregen errichten. Ebenfalls noch einmal behandelt werden muss ein beantragter Grundstückskauf im Gewerbegebiet:

Das geplante Pultdach ist dort nicht zulässig, außerdem wollten die Räte eher Gewerbe statt einer Solarhalle ansiedeln. Bürgermeister Strohhacker wird sich dazu mit dem Interessenten in Verbindung setzen. Außerdem holt er Angebote für Streusalz ein: Mit gut 25 Tonnen zu den bereits vorhandenen 21 Tonnen will die Gemeinde über den Winter kommen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen