Friesenried/ Kempten
Ostallgäuer wegen Vergewaltigung seiner Schwester angeklagt

Ein 47-jähriger Friesenrieder muss sich heute vor dem Landgericht Kempten verantworten. Laut Anklageschrift wird ihm unter anderem vorgeworfen, seine Schwester vergewaltigt zu haben. Darüber hinaus soll er eine weitere Frau versucht haben zu vergewaltigen. Die sexuellen Übergriffe sind laut Anklageschrift im vergangenen Mai auf dem Hof der Eltern des Angeklagten geschehen.

In der Nacht auf den 31. Mai drang er gewaltsam in das Zimmer seiner Schwester ein und übte gegen ihren Willen Geschlechtsverkehr mit ihr aus. Als der Beschuldigte eingeschlafen war, konnte die Schwester flüchten und Hilfe holen. Am gleichen Tag bedrohte er eine Pflegerin der Mutter mit einem Messer.

Dann griff er der Frau mehrmals an die Brust und stieß sie in einen Schuppen. Sie konnte sich jedoch befreien und flüchten. Der Angeklagte wird beschuldigt, unter anderem eine Person genötigt zu haben, sexuelle Handlungen des Täters an sich zu dulden. Die Anklage lautet "Vergewaltigung in Tatmehrheit mit sexueller Nötigung mit vorsätzlicher Körperverletzung". Die Verhandlung beginnt um 09:00 Uhr und ist bis 17:00 Uhr angesetzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen