Gesundheit
Ostallgäuer Landrätin sieht keinen Bedarf für einen engeren Kliniken-Zusammenschluss auf Allgäu-Ebene

Bei den Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren sieht die Landrätin keinen Bedarf für einen engeren Zusammenschluss auf Allgäu-Ebene.
  • Bei den Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren sieht die Landrätin keinen Bedarf für einen engeren Zusammenschluss auf Allgäu-Ebene.
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von Camilla Schulz

„Mit dem Kommunalunternehmen Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren haben wir schon viel Arbeit geleistet und einen Verbund in der Region geschaffen.“ Mit dieser Aussage reagiert Landrätin Maria Rita Zinnecker auf einen Vorschlag, der jüngst bei der Allgäu-Initiative zur Sprache kam: Der Vizepräsident der Bundesärztekammer Dr. Max Kaplan aus dem Unterallgäu hatte eine engere Zusammenarbeit der 13 Akutkliniken im Allgäu ins Gespräch gebracht, um sich angesichts der Universitätsklinik in Augsburg besser aufzustellen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 02.02.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen