Steuerschulden
Ostallgäuer (58) droht Behördenvertretern mit Schadensersatzforderungen im Reichsbürger-Stil

Wozu sogenannte 'Reichsbürger' fähig sind, hat sich am Mittwoch gezeigt, als einer der selbst ernannten Staatsverweigerer im fränkischen Georgensgmünd vier Polizisten niederschoss und einen der Beamten tödlich verletzte.

Auch im Allgäu gibt es Anhänger der in Teilen rechtsextremen Bewegung, die dem Staat und seinen Organen die Legitimation abspricht. Diese sind bislang zwar nicht durch Gewaltbereitschaft aufgefallen, versuchen aber regelmäßig amtliche Bescheide mit hohen Schadensersatzforderungen zu unterlaufen.

Neben überzeugten Reichsbürgern tauchen in letzter Zeit verstärkt Trittbrettfahrer auf – wie ein 58-jähriger Ostallgäuer, der sich um die Bezahlung einer Steuerschuld drücken wollte und nun vor dem Kaufbeurer Amtsgericht wegen versuchter Erpressung angeklagt wurde.

Der Geschäftsmann hatte im Frühsommer den mit dem Eintreiben der Steuerschuld beauftragten Gerichtsvollzieher und den Leiter des Kaufbeurer Finanzamts angeschrieben und aufgefordert, ihre Arbeit einzustellen.

Andernfalls, so drohte er in typischer Reichsbürgermanier, würden sie sich mit ihrem Privatvermögen schadensersatzpflichtig machen. Vor Gericht distanzierte er sich von der Reichsbürger-Ideologie und sprach von 'einem Fehler von Anfang an'.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 21.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen