Orgelvespern auf der Freiwiß-Orgel

Die Freiwiß-Orgel in Irsee erklingt wieder mit barocken Tönen – am 29. April eröffnet Roland Götz die diesjährigen Irseer Orgelvespern ab 20 Uhr in einem Nachtkonzert bei Kerzenlicht. Seit über drei Jahrzehnten ziehen die Orgelvespern der Schwabenakademie und der Katholischen Pfarrei Irsee Liebhaber der Kirchenmusik an. An insgesamt fünf Wochenenden von April bis Oktober spielen dabei herausragende Organisten in der ehemaligen Klosterkirche an der Balthasar-Freiwiß-Orgel.
Die Orgelvespern 2017 werden von Roland Götz, dem künstlerischen Leiter der Vespern in Irsee, eröffnet. Der Spezialist für besondere Orgelliteratur von der Gotik bis ins galante Zeitalter widmet das stimmungsvolle Nachtkonzert am 29. April ab 20 Uhr unter dem Motto 'Spektrum Augsburg' Komponisten mit Bezug zu der Fuggerstadt.
Nach der Vesper am 29. April folgen vier weitere Orgelkonzerte: Am Sonntag, 11. Juni, sitzt Tobias Lindner ab 17 Uhr an der Freiwiß-Orgel. Matteo Venturini aus Pisa spielt am Sonntag, 9. Juli, ab 17 Uhr die dritte Orgelvesper in Irsee, David Blunden aus Basel folgt am Sonntag, 10. September, ebenfalls ab 17 Uhr. Die fünfte Orgelvesper, gespielt von Albert-Jan Roelofs aus Den Haag, findet schließlich am Samstag, 14. Oktober, als Nachtkonzert bei Kerzenlicht ab 20 Uhr statt. Der Eintritt zu den Vespern ist frei, um Spenden wird gebeten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen