Wohnheim
Neuer Zufluchtsort für Obdachlose in Kaufbeuren

Jeder kennt sie: Die Frau, die in der Ecke kauernd um Geld bettelt. Und den Mann mit seinem Hund, die beide von den Almosen der Passanten leben.

Sie sitzen in den Fußgängerzonen vieler großer Städte. In Kaufbeuren gehören Menschen, die kein Zuhause haben, nicht zum Stadtbild. Doch es gibt sie. Für Obdachlose muss die Stadt Unterkünfte bereithalten. Demnächst eröffnet in der Bachschmidstraße ein solches Wohnheim. Damit soll sich auch die Situation in anderen Unterkünften entspannen.

Wie die Situation in den anderen Unterkünften ist, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 17.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019