Gottesdienst
Neuer Tabernakel für die Denklinger Pfarrkirche St. Michael

Der Tabernakel für die Denklinger Pfarrkirche – ein edles Holzkästchen aus Eichenholz mit Lüftungsschlitzen und Messingbeschlägen – wurde jetzt von Weihbischof Josef Grünwald in der Osteraufkirche zwischen Denklingen und Dienhausen geweiht.

Denn zurzeit befindet sich die Denklinger Pfarrkirche St. Michael in Bauabschnitt zwei der großen Renovierung.

Die Denklinger Kirche ist nun erstmals in Besitz eines solchen Tabernakels. Bisher gab es nur ein Provisorium in Form eines Kästchens. Doch nun wurde für St. Michael ein eigener, schöner Tabernakel geschaffen.

Und auch die Halterung für das ewige Licht und der aus Tuffstein gemauerte Sockel für den Tabernakel sind neu, wie Kirchenpfleger Johann Walter berichtet. Alles wurde von heimischen Handwerkern und Künstlern gefertigt und gespendet. Der Tabernakel ist der Aufbewahrungsort der Hostien.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen