Bauarbeiten
Neue Inseln am Bärensee durch gesenkten Wasserspiegel entstanden

Von oben betrachtet, aber auch vom Ufer aus, zeigt der Bärensee seit einigen Tagen ein deutlich verändertes Gesicht. Wie berichtet, musste der Betreiber VWEW den Spiegel des Stausees um einen Meter absenken, um das Kraftwerk zwischen Bachtel- und Bärensee bei Biessenhofen sanieren zu können.

Hoffnungen, dass sich dadurch neue Entwicklungsflächen für Kaufbeuren ergeben könnten, sind allerdings unbegründet. Denn nach Abschluss der Bauarbeiten wird der Seepegel auf das gewohnte Niveau angehoben und das Neuland versinkt wieder.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 25.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020