Erlebnis
Neue Attraktion am Wertachufer in Kaufbeuren: Ein Bienenschaukasten

Der Wertach-Wanderweg in Kaufbeuren ist seit Kurzem um eine Attraktion reicher: einen Bienenschaukasten mit echtem Bienenvolk. Er ist aufklappbar und ermöglicht den uneingeschränkten Blick auf das emsige Treiben von rund 3 000 Bienen. Schautafeln informieren darüber hinaus über die Lebensweise der Honigbiene.

Der Bienenschaukasten steht am südlichen Abschnitt des Wertach-Wanderwegs: gegenüber der Kleingartenanlage im Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr Ulrichsbrücke und der Fachoberschule an der Schelmenhofstraße.

Ufer wird attraktiver

'Wir freuen uns sehr über den Bienenschaukasten und danken allen Beteiligten für ihr Engagement und ihren Einsatz. Mit dem Bienenschaukasten nimmt die Gestaltung des Wertach-Wegs weiter Form an: Wir wollen den Raum an der Wertach attraktiver machen und die Kaufbeurer zum Naturgenuss am Ufer ihres Flusses einladen', erläutert Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse die Hintergründe zur Aufstellung des Bienenschaukastens. Außer dem Bienenschaukasten sollen dieses Jahr noch die ersten Infotafeln mit Wissenswertem rund um die Wertach aufgestellt werden.

Organisation

Das Projekt wurde durch die von Oberbürgermeister Stefan Bosse ins Leben gerufene Wertach Lenkungsgruppe initiiert. Die Gruppe umfasst Mitglieder aus mehreren Vereinen und Institutionen sowie Vertreter der Stadt Kaufbeuren. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, den Wertach-Wanderweg unter dem Aspekt des Naturgenusses und dem Erhalt der ökologischen Funktion attraktiver zu gestalten. Walter Rüffer, Vorstand der Bürgerstiftung Kaufbeuren, hatte die Idee für den Bienenschaukasten. Er übernahm auch die komplette Organisation und knüpfte den Kontakt zu Imker Werner Köhler vom Imkerverein Kaufbeuren, der das Bienenvolk eingesetzt hat und auch weiterhin betreut. Für den Bau des Schaukastens konnte er den Lehrer Thomas Häfele mit seinen Schülern der Abteilung Holztechnik der staatlichen Berufsschule gewinnen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen