Großinvestition
Nestlé investiert erneut Millionensumme in Biessenhofen

Was für Marktoberdorf der Fendt-Turm ist, ist für Biessenhofen der Nestlé-Kamin – noch. Denn das Nestlé-Werk, in dem in erster Linie Säuglingsnahrung hergestellt wird, wird ab Sommer weiter modernisiert. Unter anderem mit einer neuen Heizzentrale, für die der markante Kamin abgebaut wird.

Außerdem wird unter dem Stichwort 'Debottlenecking' erneut in die Abfüllungs- und Verpackungsanlagen investiert. Biessenhofens Bürgermeister Wolfgang Eurisch (CSU) freut sich sehr über die Millioneninvestition.

'Die Gemeinde war schon damals sehr froh, als Nestlé bei dem Bauprojekt Horus über 100 Millionen Euro in Biessenhofen investierte', sagt Eurisch. 'Denn jede neue Investition ist eine Standortsicherung.'

Das gelte gerade für die Firma Nestlé, sagt Eurisch, bei der jede Investition mit einer 'exklusiven Innovation' verbunden sei, die es 'weltweit noch nicht oder nur ein- oder zweimal' gebe. Das Unternehmen stellt sein Bauprojekt den Bürgern, Donnerstag, ab 19.30 Uhr im Gemeindesaal in Biessenhofen in einer Informationsveranstaltung vor. Bei dieser Veranstaltung wird auch der bisherige Werksleiter Tim Keller verabschiedet und dessen Nachfolger vorgestellt.

Mehr dazu lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgaben Marktoberdorf und Kaufbeuren, vom 17.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Heiko Wolf aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019