Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Gefährliche Köperverletzung
Nach Faustschlag im November: Mann (21) in Kaufbeuren verurteilt

Gerichtsprozess (Symbolbild)

Das Schöffengericht Kaufbeuren hat einen 21-Jährigen der gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen. Das Urteil: Ein Jahr und zehn Monate auf Bewährung, heißt es in der Allgäuer Zeitung (AZ) am Samstag. Außerdem muss er dem Opfer als Bewährungsauflage ein vorläufiges Schmerzensgeld von 2.500 Euro zahlen, sowie weitere 19.200 Euro in Raten. Auf den Angeklagten könnten laut Bericht auch noch weitere zivilrechtliche Forderungen zukommen.

Demnach hatte der 21-Jährige im November 2019 einen 30-jährigen Mann bei einem nächtlichen Streit vor einer Bar grundlos und heftig attackiert. Der Geschädigte fiel ungebremst zu Boden, erlitt dabei mehrere Brüche und verlor alle vier oberen Schneidezähne.

Mehr über das Thema lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 18.07.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen