Diskussion
Moschee-Neubau: Neue Initiative unter dem Motto „Kaufbeuren gestalten – statt spalten“ gegründet

Im Gewerbegebiet "Untere Au" soll eine Moschee gebaut werden. Die Diskussion spaltet die Kaufbeurer.
  • Im Gewerbegebiet "Untere Au" soll eine Moschee gebaut werden. Die Diskussion spaltet die Kaufbeurer.
  • Foto: Harald Langer
  • hochgeladen von Michelle aus dem Aus dem Bruch

Zu dem geplanten Bau der Moschee im Gewerbegebiet Untere Au scheint mittlerweile jeder Kaufbeurer eine Meinung zu haben. Nachdem sich der Stadtrat für einen Bürgerentscheid am 22. Juli zur Vergabe eines städtischen Grundstück ausgesprochen hat, dürfte die öffentliche Diskussion nun aber noch einmal Fahrt aufnehmen.

Michael Rösch spricht von einer „erhitzten Debatte“, die oft von Emotionen und Halbwahrheiten vor allem in den sozialen Netzwerken geprägt sei. Gemeinsam mit den Kaufbeurern Antonia Konstanciak, Till Nissle und Kilian Herbschleb hat er eine Initiative unter dem Motto „Kaufbeuren gestalten – statt spalten“ gegründet.

„Wir wollen als Privatpersonen Stellung für eine sachliche und ehrliche Diskussion ohne Vorurteile und extremistischen Aussagen beziehen“, sagt Herbschleb, „und wir möchten verhindern, dass die Stadtpolitik durch populistische und sachlich falsche Aussagen beeinflusst wird.“

Wie die Initiative ihre Überzeugungsarbeit leisten will, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 22.05.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen