Allgäu-Blues
Maxi Schafroth: Vorpremiere des neuen Programms Faszination Bayern in Irsee

17Bilder

Bei der Vorpremiere von Schafroths neuem Programm in der Irseer Kleinkunstbühne Altbau hätte auch eine Greater-Munich-Darbietung die treuen Fans vergraulen können. Doch diese Bedenken schmolzen so schnell dahin, wie der Romadur im berühmt-berüchtigten Restepfännle von Schafroths Vater.

Denn gleich zu Beginn stand der schlaksige Unterallgäuer wieder in seiner Paraderolle als altkluger CSU-Kommunalpolitker auf der Bühne - mit dem bewährten Trachtenjanker, aber ohne den noch bewährteren Gamsbarthut - und setzte zu einer fulminant-verdrucksten Laptop-und-Lederhosen-Rede in kehligem Allgäuerisch an.

Nächster Auftritt im Allgäu: Sonntag, 19. April (19 Uhr), in der Stadthalle Memmingen. Karten: 08331/850 172.

Den ausführlichen Bericht zur Vorpremiere finden Sie Samstagsausgabe unserer Zeitung 07.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ