Blasmusik
Mauerstetten bietet ein prächtiges 55. Bezirksmusikfest

100 Jahre Blasmusik in Mauerstetten, 80 Jahre Bezirk 5 Kaufbeuren im Allgäu-Schwäbischen Musikbund (ASM): Am vergangenen Wochenende wurden im musikbegeisterten Mauerstetten vor den Toren Kaufbeurens gleich zwei große Jubiläen feiern. Der Mauerstettener Blasmusik-Vorsitzende Johann 'Hansi' Paulus und sein Team aus etwa 300 Helfern hatten alles bestens organisiert und seit vergangenem Donnerstag einen reibungslosen Ablauf im Festzelt und in den beiden Wertungsspielorten 'Sonnenhof' (Mauerstetten) und 'Germaringer Hof' (Germaringen) gewährleistet.

Paulus hob aber auch die 'perfekte Unterstützung' durch die Gemeinde Mauerstetten hervor.

Sehr zufrieden

Paulus zeigte sich gestern vor dem Gemeinschaftschor und dem Festumzug sehr zufrieden mit dem Verlauf der Großveranstaltung. Schon der Bieranstich habe mit den Hopfenbläsern eine musikalisch perfekte Umrahmung erhalten.

Der Auftritt der Alpenmafia am Freitag war die einzige Veranstaltung, bei der Eintritt erhoben wurde – aber auch da sei das Festzelt voll gewesen, so Paulus. Der größte Andrang habe tags darauf beim Auftritt der Waidigel geherrscht. 'Hier mussten wir schon um 20.30 Uhr das Zelt schließen.' Die Beteiligung an den Wertungsspielen (Ergebnisse siehe Infokasten rechts) war wie gewohnt sehr hoch.

Knapp 40 Kapellen, davon sieben aus den Nachbarbezirken Marktoberdorf, Mindelheim und Lech/Ammersee stellten sich den streng wertenden Juryteams, die das Prädikat 'ausgezeichneter Erfolg' recht sparsam vergaben. Bezirksleiter Robert Pöschl hob hervor, dass das Publikumsinteresse an den Wertungsspielen nach wie vor sehr hoch gewesen sei.

Zunächst viel Wind

Der Sonntags-Wetterbericht und ein vom Wind etwas beeinträchtigter Festgottesdienst ließen für den Gemeinschaftschor am Sonntagmittag und den anschließenden Festzug zunächst nichts Gutes erwarten, aber Petrus hatte ein Einsehen und schickte die Regenwolken andernorts zum Einsatz.

Nach einem musikalisch sehr ansprechenden Frühschoppenkonzert der Stadtkapelle Kaufbeuren versammelten sich die Musiker auf dem Platz hinter dem Zelt zum Gemeinschaftschor. Pöschl konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Neben Landrat Johann Fleschhut als Schirmherr der Veranstaltung waren die stellvertretende ASM-Präsidentin Centa Theobald ebenso anwesend wie Fleschhuts Stellvertreterin und Landtagsabgeordnete Angelika Schorer (Jengen) und Pöschls Amtskollegen aus den Bezirken Marktoberdorf (Bruno Gantner), Füssen (Gottfried Groß) und Lech/Ammersee (Bernhard Weinberger).

Flotte Spielweise

Neben Bezirksdirigentin Monik Fleschhut und dem Mauerstettener Dirigenten Stefan Bracht traten auch der Blonhofer Musikverleger Freek Mestrini und der Landrat als musikalische Leiter in Erscheinung.

Mestrini dirigierte seinen für das Bezirksmusikfest komponierten Hymnus 'Salve Musica' und Fleschhut auf sehr temperamentvolle Weise den 'Laridah'-Marsch. 'So schnell haben wir ihn noch nie gespielt', lobte ihn seine Namensvetterin, verbunden mit einem Dank an die aufmerksam reagierenden Schlagzeuger.

Der abschließende Festzug, an dem sich neben den Musikkapellen zahlreiche Vereine des Ortes beteiligten, führte etwa zweieinhalb Kilometer durch Mauerstetten.

Der Festwagen des nächsten ausrichtenden Vereins bildete traditionsgemäß den Schluss: Im Mai 2013 lädt die Musikgesellschaft Harmonie Waal zum 56. Bezirksmusikfest ein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen