AZ-Szene-Star
Lokalmatadore Random Walk Theory sehen Finale heute Abend gelassen

Die Bärenklaue gehört heute Abend zur festen Ausrüstung der Band Random Walk Theory. Bevor die drei Jungs aus dem nördlichen Ostallgäu beim Finale des AZ-Bandwettbewerbs Szene Star auf die Bühne der Kaufbeurer Zeppelinhalle stürmen, küssen sie eine präparierte Pranke eines Bären. Eine ganz schon haarige Angelegenheit, witzeln die Bandmitglieder. Doch bei der Szene-Star-Vorausscheidung in Memmingen haben sie festgestellt, dass alle Band vor dem Auftritt ein Ritual haben.

Da brauchten wir natürlich auch eines, so der 17-jährige Bassist und Sänger Philipp Würzner aus Mauerstetten. Prompt fiel ihm das etwas ungewöhnliche Mitbringsel seiner Mutter von einem Himalaya-Aufenthalt ein, und die Bärenklaue hatte ihre Rolle als Talisman.

Allzu abergläubisch und verbissen sind Würzner, Raphael Kfuri-Rubens aus Obergermaringen (16, Gitarre, Gesang) und Simon Kerler aus Untergermaringen (17, Schlagzeug, Klavier, Gesang) aber nicht, wenn es um ihre Platzierung bei der heutigen Endausscheidung geht. Spaß haben und spielen dürfen, das ist das Wichtigste für die Drei.

Der Hauptpreis ist eigentlich schon das Auftreten, so Kerler. Wenn wir gewinnen, dürfen wir aber zum Schluss nochmals ein Lied spielen, korrigiert ihn Würzner und die Band lacht.

Überhaupt machen Random Walk Theory bei ihrer letzten Probe vor dem großen Auftritt einen sehr entspannten Eindruck. Natürlich sei mit Hinblick auf den Szene Star etwas konsequenter als sonst geprobt worden. Sonst wird bei uns eher viel gejammt.

Jetzt haben wir uns mehr auf die Stücke konzentriert, die wir spielen, berichtet Kfuri-Rubens. Vor allem dürften sich die Zuhörer auf ein sensationelles Gitarren-Solo freuen. Aber von Aufregung und Lampenfieber ist noch keine Spur. Beim Lokalentscheid in Memmingen ist die Aufregung mit dem ersten Schlag gekommen und beim dritten war sie wieder weg, so Würzner.

Zur moralischen Unterstützung findet sich heute Abend zudem eine Fan-Schar aus Familienangehörigen und Freunden in der Zeppelinhalle ein. Allerdings seien etliche ihrer Schulkameraden vom Kaufbeurer Jakob-Brucker-Gymnasium zwischen ihrem Auftritt und einer Schulfete hin- und hergerissen. Die Leute müssen sich entscheiden zwischen Techno und guter Musik, meint Würzner schmunzelnd.

Random Walk Theory, die sich stilistisch im Alternative-Bereich ansiedeln, hoffen, dass sie ihre Auftritte beim Szene-Star etwas bekannter machen und weitere Engagements folgen. Ein bisschen bekannter sind wir auch schon geworden – zumindest im extrem regionalen Bereich, freuen sich die Drei.

Wenn heute Nacht irgendwann die Lichter in der Zeppelinhalle verlöschen, wollen Random Walk Theory gemeinsam mit ihren Konkurrenten von The Shrimps zum Essen gehen. Die haben wir in Memmingen kennengelernt und eingeladen, erzählt Kfuri-Rubens. Und danach? Da wird irgendwo richtig gefeiert, so die Bandmitglieder, egal, welchen Platz sie am Ende machen – und wahrscheinlich auch ohne Bärenklaue.

Das Finale des AZ-Szene-Star findet am heutigen Freitag, 20. April, ab 19 Uhr in der Zeppelinhalle in Kaufbeuren statt. Die Musikpalette reicht von Metal bis zu Funk.

Neben Random Walk Theory stellen sich Füel, Ravenlord, The Shrimps, Body Supply, The Vocs, Neverhad sowie Massive Demolition dem Urteil der Jury. Der Sieger bekommt einen Video-Dreh mit TV Allgäu Nachrichten, Platz zwei erhält eine Single-Produktion im Tonstudio Glässing-Music (Sonthofen), der Drittplatzierte darf zum Foto-Shooting mit AZ-Fotograf Ralf Lienert und für den Vierten gibt es eine Band-Homepage von rta.design.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen