Flüchtlingshilfe
Landrat Denklingen diskutiert mögliche Unterbringung von 17 Asylbewerbern im Pfarrhof

Bis zu 17 Asylbewerber könnten im Pfarrhof in Denklingen im kommenden Jahr ein neues Zuhause finden. Im Rahmen einer Sonder-Bürgerversammlung werden Landrat Thomas Eichinger, Denklingens Bürgermeister Michael Kießling und Dekan Oliver Grimm nächste Woche die Bürger darüber informieren. 'Wir haben uns schon länger Gedanken darüber gemacht, wo in Denklingen Asylbewerber untergebracht werden könnten', berichtet Bürgermeister Kießling.

Dabei sei die Sprache im Gemeinderat auch auf den derzeit leer stehenden Pfarrhof in Denklingen gekommen. 'Das Gebäude gehört aber nicht der Gemeinde, daher haben wir dazu lediglich eine Empfehlung geben können', so Kießling weiter.

Ähnliche Gedanken hat man sich wohl auch im Landratsamt Landsberg gemacht. Denn, wie Pressesprecher Wolfgang Müller verriet, gab es vonseiten des Landratsamts bereits vor zwei Jahren ersten Kontakt zur Diözese Augsburg, in deren Besitz sich der Denklinger Pfarrhof befindet.

Wie gut die Chancen zur Flüchtlingsunterbringung im Pfarrhof stehen, lesen Sie in der Buchloer Zeitung vom 11.12.2014 (Seite 36).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen