'Kultur für Alle'-Karte
Kulturangebot zum Sondertarif für bedürftige Menschen in Kaufbeuren

Das Modellprojekt der 'KufA'-Karte wird in der neuen Spielzeit 2015/2016 fortgesetzt.

align='JUSTIFY' dir='LTR'>Die 'KufA'-Karte der Stadt Kaufbeuren gibt es seit Dezember 2014 und ermöglicht ihren Inhabern, Veranstaltungen der Akzeptanzpartner zum Preis von einem Euro an der Abendkasse zu besuchen. Weitere Anbieter wiederum gewähren 'KufA'-Karten-Inhabern andere Ermäßigungsformen.

Die Möglichkeit, eine 'KufA'-Karte zu nutzen, haben grundsätzlich alle Bürgerinnen und Bürger, die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende oder der Sozialhilfe beanspruchen können. Die Karte ist beim Jobcenter (SGB II) in der Gewerbestraße im Stadtteil Neugablonz oder bei der Abteilung Arbeit und Soziales (SGB XII) im Rathaus erhältlich. Dort wird auch die Berechtigung geprüft.

Die bisher weiße Karte ist jetzt nicht mehr gültig. Vom 1. September 2015 bis zum 31. August 2016 gilt nun die neue, blaue 'KufA'-Karte. Alle Partner und Anbieter im Verbund der 'KufA'-Karte sowie nähere Infos gibt es im Internet unter www.kaufbeuren.de

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019