5.000 Euro Strafe
Kontrollen: Verstöße gegen Corona-Auflagen in Kaufbeurer Gewerbebetrieben

Kontrollen von Gewerbebetrieben aufgrund von Beschwerden gegen Corona-Aulagen. (Symbolbild)
  • Kontrollen von Gewerbebetrieben aufgrund von Beschwerden gegen Corona-Aulagen. (Symbolbild)
  • Foto: jardin auf Pixabay
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Das Ordnungsamt der Stadt Kaufbeuren hat vergangene Woche Gewerbebetriebe, insbesondere Gaststätten im Stadtgebiet Kaufbeuren, auf die Einhaltung der Corona-Auflagen überprüft. Vorausgegangen waren Hinweise aus der Bevölkerung. Von zwölf kontrollierten Gewerbebetrieben in Kaufbeuren stellten die Kontrolleure bei fünf erhebliche Verstöße fest. Das berichtet die Stadt Kaufbeuren. Die Regelgeldbuße für die Verstöße beträgt jeweils 5.000 Euro. 

Kontaktdaten hinterlassen - nur selten möglich

Wie die Stadt Kaufbeuren mitteilt, traten die Kontrolleure als normale Gäste auf. Bei den Kontrollen sei ihnen nur selten die Möglichkeit gegeben worden, ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Das sei aber im Rahmenhygienekonzept für die Gastronomie festgeschrieben. Diese Daten seien für das Gesundheitsamt besonders wichtig, um gegebenenfalls die Kontaktpersonen zu ermitteln. Die Maskenpflicht wurde von den Gästen und dem Personal meist eingehalten, so die Stadt Kaufbeuren. 

Drei der fünf beanstandeten Gaststätten konnten kein Hygienekonzept vorweisen und müssen mit einem Bußgeldverfahren rechnen. Die Stadt Kaufbeuren habe in den vergangenen Monaten mehrmals auf dieses zwingend notwendige Hygienekonzept hingewiesen. Wegen des aktuellen Infektionsgeschehens ist es geboten, dass das Ordnungsamt seine Kontrollfunktion verstärkt, so die Stadt.

Oberbürgermeister Bosse: "Wollen den Gaststätten keineswegs finanziellen Schaden zufügen"

„Wir wollen den Gaststätten keineswegs finanziellen Schaden zufügen – die Branche hat in den vergangenen Monaten genug gelitten. Allerdings stehen auch das Gastgewerbe in der Pflicht die weitere Ausbreitung des Infektionsgeschehens zu verhindern. Die Kontrollen des Ordnungsamts zeigen wie wichtig uns der Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor dem Coronavirus ist. Leider hat diese stichprobenartige Kontrolle ergeben, dass nicht alle Betriebe ihrer Pflicht nachkommen, so Oberbürgermeister Stefan Bosse.

12 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen