Urteil
Körperverletzung auf privater Abi-Fahrt: Ostallgäuer (19) zu Sozialstunden verurteilt

Symbolbild

Weil er einer Mitschülerin auf einer privaten Abi-Fahrt ins Gesicht geschlagen hat, muss ein 19-jähriger Ostallgäuer jetzt 80 Sozialstunden ableisten - das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe. Die Tat hatte sich in einer Club-Anlage in Kroatien ereignet. 

Laut Zeitung hatte ein Begleiter des jungen Mann ein alkoholisches Getränk hinter sich geschüttet und dabei eine Mitschülerin getroffen. Diese wiederum hätte sich "revanchiert" und fälschlicherweise den Angeklagten mit einem Getränk übergossen. Der 19-jährige habe daraufhin mit der Faust zugeschlagen. 

Das Amtsgericht Kaufbeuren verurteilte den Mann jetzt wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 11.02.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen