Ärger
Knatsch zwischen Landjugend und Pfarrer in Gestratz

Die Situation ist - vorsichtig ausgedrückt - angespannt. In Gestratz gibt es seit einigen Monaten Ärger zwischen der Landjugend und Pfarrer Karl Werner Badura. Zwischenzeitlich hatte der Geistliche den Jugendlichen Hausverbot für das Pfarrheim erteilt, in dem sie ihren Vereinsraum haben.

Das ist inzwischen wieder aufgehoben, das Verhältnis zueinander aber merklich abgekühlt. Mitglieder der Landjugend schildern den Auslöser wie folgt: An Fronleichnam gab es am Pfarrheim ein Grillfest. Als die beiden Vorsitzenden Elke Schneider und Alex Boneberg am nächsten Mittag zum Saubermachen kamen, hätte Unordnung geherrscht. Noch während der Aufräumzeit, so schildern beide, hätten sie ein Schreiben von Pfarrer und Kirchenverwaltung erhalten, dass sie wegen der Unordnung ab sofort Hausverbot hätten.

Mehr zu den Unstimmigkeiten zwischen der Landjugend und dem Pfarrer und wie es im Fall weitergeht, erfahren Sie in Der Westallgäuer vom 17.12.2013 (Seite 25).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen