Jubiläumsfeier
Kindergarten St. Martin in Röthenbach existiert seit 40 Jahren: Baugebiet macht Hoffnung auf mehr Kinder

  • Foto: Jens Büttner (dpa-Zentralbild)
  • hochgeladen von Martin Huber

Vor 40 Jahren war der Kindergarten St. Martin in Röthenbach die erste Einrichtung dieser Art im Argental, jetzt hat er Jubiläum gefeiert. Dabei stand bei einem 'Tag der offenen Tür' nicht der Blick zurück im Mittelpunkt, sondern ein Einblick in die tägliche Arbeit.

Neben vielen Kindern kamen auch viele Eltern, die ihrerseits selbst schon den Kindergarten in Röthenbach besucht haben. Für über 80 Kinder ist der Kindergarten St. Martin ausgelegt. Tatsächlich besuchen ihn derzeit nur 39 Kinder.

Guter Dinge ist Röthenbachs Bürgermeister Stephan Höß, dass die freien Plätze auch bald gebraucht werden: 'In unser neues Baugebiet Röthenbach-Nord ziehen viele junge Familien.'

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 10.11.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Olaf Winkler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019