Festgottesdienst
Kaufbeurer Symposium beleuchtet Verhältnis von Glauben und Obrigkeit

Beim zweiten 'Kaufbeurer Symposium', das am Sonntag mit einem Festgottesdienst zu Ende ging, beleuchteten renommierte Fachleute aus verschiedenen Blickwinkeln das schwierige Verhältnis zwischen 'Glaube und Obrigkeit', zwischen (christlichen) Gläubigen und dem (modernen) Staat.

Die Veranstalter, der Kaufbeurer Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing unter Gerd Thomae, die Dreifaltigkeitsgemeinde und Stadtarchivar Dr. Stefan Fischer, hatten wieder ihre vielen Beziehungen spielen lassen, um eine illustere Reihe von Wissenschaftlern und Geistlichen in die Wertachstadt zu holen.

Zu welchen Ergebnissen die Referenten kamen, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 27.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020