Moschee
Kaufbeurer Stadtrat lässt Bürgerentscheid über Grundstücksvergabe für Moschee zu

Luftbild - Untere Au in Kaufbeuren geplante Moschee
  • Luftbild - Untere Au in Kaufbeuren geplante Moschee
  • Foto: Harald Langer
  • hochgeladen von Holger Mock

Alle formalen Voraussetzungen waren erfüllt und so blieb den Kaufbeurer Stadträten in ihrer Sitzung gar nichts anderes übrig, als das vorliegende Bürgerbegehren zuzulassen. Es will wie mehrfach berichtet verhindern, dass die Stadt dem türkisch-islamischen Kulturverein ein Grundstück im Gewerbegebiet Untere Au für den Bau einer Moschee verkauft. Nun dürfen darüber alle Kaufbeurer Bürger am Sonntag, 22. Juli, abstimmen.

Lediglich der Integrationsbeauftragte des Stadtrats, Walter Nocker (CSU), stimmte dagegen. Er wollte damit nach eigenen Worten ein „Signal setzen“. Denn für ihn persönlich widerspreche das Bürgerbegehren der im Artikel 4 des Grundgesetzes verankerten Religionsfreiheit.

Alle anderen Stadträte folgten der Empfehlung von Rechtsreferent Thomas Zeh und sprachen sich für die Zulassung des Bürgerbegehrens und damit den Bürgerentscheid aus. Mehrere Fraktionssprecher wiesen allerdings darauf hin, dass viele Bürger ihrer Meinung nach immer noch zu schlecht über das Thema informiert seien.

Die Stadt habe das Grundstück nämlich noch gar nicht verkauft, sondern verhandle darüber bisher lediglich mit dem Kulturverein. Es gehe auch nur um einen Erbpachtvertrag und nicht um einen Verkauf. Und dieser sei an mehrere Bedingungen geknüpft.

Oberbürgermeister Stefan Bosse kündigte eine weitere große Informationsveranstaltung zu dem Thema an. Sie findet am Dienstag, 12. Juni, um 19.30 Uhr im Gablonzer Haus statt und wird live ins Internet übertragen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019