Kritik
Kaufbeurer Prüflabor Intertek zieht wieder den Ärger der Nachbarn auf sich

Die Aufregung ist groß, als die Feuerwehrleute im Kaufbeurer Innovapark zu Werke gehen. Einsatzkräfte kühlen einen erhitzten Akku mit Wasser, belüften die Räume des betroffenen Unternehmens Intertek, untersuchen die Löschmittel auf Verunreinigungen.

Zuvor war ein Akku bei einer Testreihe in Flammen aufgegangen. Die Sprinkleranlage verhindert am späten Donnerstagnachmittag, wie berichtet, Schlimmeres. Zahlreiche Mitarbeiter kehren bald wieder an ihre Arbeitsplätze zurück. Doch die Aufregung lässt seitdem nicht nach.

Karl Storf ist stocksauer. 'Die gefährden uns alle', sagt der Unternehmer, dessen Betrieb sich in der Nachbarschaft befindet. Er und ein weiterer Unternehmer kündigen Klagen gegen Intertek an: Produktionsausfall während der Evakuierung und nicht zum ersten Mal Gesundheitsgefährdung stünden als Vorwürfe im Raum. Storf kritisiert schon länger die Testbedingungen in dem Prüflabor.

Was Storf kritisiert und wie Intertek darauf reagiert, erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 21.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Alexander Vucko aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019