Sprachprobleme
Kaufbeurer Polizei setzt immer häufiger auf die Hilfe von Dolmetschern

Mesbah Captain ist viel herumgekommen in seinem Leben. Der gebürtige Iraker arbeitete lange in England. Seinen Ruhestand verbringt der frühere Qualitätsmanager in Kaufbeuren. Arabisch, englisch, deutsch – alles kein Problem. Als ehrenamtlicher Integrationslotse der Stadt ebenso wie als Übersetzer für Polizei, Justiz und andere Behörden.

Captain ist einer von zahlreichen Dolmetschern, welche die Polizei in einer Datenbank führt. Hunderte Sprachen und Dialekte sind darin Helfern zugeordnet, die den Beamten als wertvolle Unterstützung und oft einzige Brücke zu Opfern, Zeugen und Beschuldigten ohne deutsche Sprachkenntnisse dienen.

Warum sich die Polizei nicht mit Händen und Füßen verständigen darf, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 19.01.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen