Berufsbild
Kaufbeurer Pathologie: Detektive und Dienstleister

In Deutschland gibt es 1500 Pathologen. Einer von ihnen ist Prof. Dr. Andreas Gaumann, der am Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg arbeitet.
  • In Deutschland gibt es 1500 Pathologen. Einer von ihnen ist Prof. Dr. Andreas Gaumann, der am Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg arbeitet.
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von Holger Mock

Allein das Wort „Pathologie“ reicht aus, um das Kopfkino in Gang zu setzten. Sofort tauchen Bilder aus dem „Tatort“ auf – Jan Josef Liefers, der als Prof. Boerne, umgeben von weißen Kacheln und Edelstahl, mit dem Skalpell in der Hand, am Seziertisch steht.

In Wirklichkeit sieht die tägliche Arbeit eines Pathologen jedoch anders aus. Das Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg befindet sich direkt neben dem Kaufbeurer Klinikum, ist hell und freundlich, in den Büros der Ärzte stehen große Schreibtische, ein Mikroskop und deckenhohe Regale, die bis auf den letzten Zentimeter mit Büchern gefüllt sind. Täglich werden hier Biopsien und Resektate aus der Klinik aber auch von niedergelassenen Ärzten verschiedener Fachrichtungen begutachtet und Krankheiten diagnostiziert. Leichenöffnungen finden seltener statt, sind jedoch ein wichtiger Bestandteil der fachärztlichen Ausbildung und der Qualitätssicherung.

Dass Realität und Vorstellungen teilweise so weit auseinanderklaffen, liege wohl daran, dass die Trennung der beiden Berufsgruppen des Rechtsmediziners und des Pathologen wenig bekannt sind, vermutet Prof. Dr. Andreas Gaumann: „Die Aufgabe der Pathologie besteht in erster Linie in der Diagnostik von Krankheiten lebender Patienten, während der Rechtsmediziner überwiegend unklare Todesfälle aufklärt.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 22.05.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Alexander Vucko aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019