"Querdenken-8341"
Kaufbeurer OB Bosse gibt "Statement" ab bei Demo von umstrittener Anti-Corona-Bewegung

Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse (Archivbild)
  • Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse (Archivbild)
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von Holger Mock

Die umstrittene Bewegung "Querdenken" ist momentan auf Demo-Tour durch Deutschland. Leute wie HNO-Arzt Bodo Schiffmann und Samuel Eckert, der laut Recherchen von t-online-Nachrichten als Corona-Leugner und Fakten-Verdreher gilt, gelten als führende Köpfe der "Querdenker". Auch im Allgäu finden solche "Querdenker"-Demos statt. Am Donnerstag, 29. Oktober zum Beispiel in Kaufbeuren. Titel: "Demo für Maskenfreiheit unserer Schulkinder". Und Oberbürgermeister Stefan Bosse wird auf der Homepage von "Querdenken-8341", dem Kaufbeurer Ableger der "Querdenken"-Bewegung, als "Redner" angekündigt.

Oberbürgermeister "stellt sich der Gruppierung"

Das Büro des Oberbürgermeisters hat gegenüber all-in.de bestätigt: Bosse sei von "Querdenken-8341" angefragt worden und habe sich bereit erklärt, "sich der Gruppierung zu stellen". Allerdings will er keine Rede halten. Zu Beginn der Demo werde er lediglich ein "kurzes Statement" vor dem Kaufbeurer Rathaus abgeben, in dem er "seine Sicht der Dinge zur Maskenpflicht der Grundschüler erläutern" werde.

Bereits im August hatte Stefan Bosse in einem Video an die Bevölkerung appelliert, Vernunft walten zu lassen. Seine dringende Bitte: "Abstand halten, Masken tragen, testen lassen!" Insofern kann man davon ausgehen, dass sein Statement vor dem Rathaus nicht wirklich im Sinne der "Querdenken"-Bewegung ausfallen dürfte.

Kaufbeurer OB Bosse: "Abstand halten, Masken tragen, testen lassen!"

Die Bewegung "Querdenker-8341" hat darüber hinaus für den 21. November eine Podiumsdiskussion in Kaufbeuren terminiert. Zugesagt hat der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl.

Kaufbeurer MdL Pohl nimmt an "Querdenker"-Podiumsdiskussion teil
Coronavirus im Ostallgäu: die aktuelle Lage

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen