Sanierung
Kaufbeurer Crescentiakloster baut Gebäude für zwei Millionen Euro um

Mit einer schwierigen Operation verglich Architekt Karl-Georg Bauernfeind bei der Einweihungsfeier die Sanierung des etwa 600 Jahre alten Hauses St. Clara im Kaufbeurer Crescentiakloster.

Trotz einer niederschmetternden Diagnose zu Beginn der Arbeiten im Herbst 2013 gelang es letztlich, in eineinhalb Jahren Bauzeit den Patienten wieder auf die Beine zu stellen.

'Vollkommen genesen' könne er nun seiner neuen Nutzung übergeben werden. Darüber freute sich Oberin Martha Lang mit ihren Mitschwestern. Sie erklärte, dass der Umbau aus Brandschutzgründen nötig geworden war. Untergebracht wird in dem sanierten Gebäude nun unter anderem die Pflegestation.

Mehr über die Einweihung des sanierten Gebäudes erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 04.02.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Renate Meier aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019