Hochwassergefahr
Kaufbeuren sperrt vorsorglich Unterführungen und Wege entlang der Wertach

Das Wasserwirtschaftsamt in Kempten gab am Donnerstag eine amtliche Hochwasserwarnung für Kaufbeuren heraus. Dies veranlasste die Stadt, aus Sicherheitsgründen Geh- und Radwege an der Wertach zu sperren.

Die Warnung gilt bis Samstag, 6. Januar, 8 Uhr. Das Wasserwirtschaftsamt rechnet aufgrund der vorhergesagten ergiebigen Niederschläge und der steigenden Schneefallgrenze 'mit deutlich steigenden Wasserständen'. Dadurch könne die Wertach über die Ufer treten.

Die Stadt ließ daraufhin am Donnerstag die Unterführungen an der Ulrichsbrücke (Elefantenklo) und an der Buronstraße (Höhe Kletterzentrum) sperren. Auch die dortigen Geh- und Radwege waren geschlossen. Die Sperrungen gelten voraussichtlich bis Samstag, 6. Januar.

Generell warnte die Stadt davor, die gefährdeten Uferbereiche an Iller und Wertach in der Region zu betreten.

Die Meteorologen sagten am Donnerstag für den ganzen Tag Regen voraus. Am Freitag sollen die Niederschläge etwas geringer ausfallen und am Samstag soll sogar die Sonne scheinen. Bei Temperaturen bis zu zehn Grad plus.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen