Theater
Kammerspiel Kaufbeuren stellt die Ehefrau des großen Reformators Martin Luther vor

Wie zu Hause bei den Luthers fühlen sich die Zuschauer beim Kammerspiel 'Die Tischreden der Katharina Luther' am Freitag, 10. März, ab 20 Uhr in der Kellerbühne Podium in Kaufbeuren.

Besondere Jubiläen fordern besondere Aufmerksamkeit: Vor 500 Jahren nagelte der große Reformator Martin Luther seine 95 Thesen an das Wittenberger Kirchentor und seine Ansichten veränderten die Welt.

Seine Frau schmiss währenddessen den Laden und ertrug ein Leben lang den feinen Unterschied zwischen gesprochenem Wort und gelebter Wirklichkeit. Die nur wenigen schriftlichen Zeugnisse aus ihrer Hand bezeugen, dass sie eine Frau der Tat war, dass sie dort aktiv wurde, wo die Studiosi nur andächtig zuhörten, dass sie verzieh, wo Luther urteilte.

Gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde zeigt die Kellerbühne Podium zu diesem Jubiläum die Berliner Schauspielerin Elisabeth Haug als Katharina Luther im Kammerspiel 'Die Tischreden der Katharina Luther', in der die besondere Frau aus dem Schatten ihres berühmten Ehegatten tritt.

Die Zuschauer dürfen sich auf eine außergewöhnliche literarische Darstellung freuen, die auf dem Buch 'Wenn Du geredet hättest Desdemona – Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen' von Christine Brückner basiert.

Elisabeth Haug schlüpft bei dem Stück in die Rolle der ehemaligen Nonne Katharina von Bora.

Als gebildete und des Lateins mächtige Ehefrau von Martin Luther stellt Katharina selbstbewusst und feinsinnig ihre weibliche Sicht auf das Zeitgeschehen dar.

Dabei zeigt die lebenskluge Partnerin des großen Reformators eine natürliche Geistigkeit und tiefe weibliche Urteilskraft, wenn sie gleichsam beim Suppe Rühren über Armut, Gehorsam oder das Werk ihres Mannes sinniert. Musikalisch wird die Aufführung des Stücks von den Gitarrenklängen des Gitarristen Jacob David Pampuch umrahmt.

Tickets für 'Die Tischreden der Katharina Luther' gibt es beim AZ Service-Center in Kaufbeuren unter Telefon 0 83 41/80 96 34 sowie online unter www.allgaeuticket.de

Einlass zum etwa einstündigen Kammerspiel in der Kellerbühne Podium ist um

19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen